mysticalforum
http://www.mysticalforum.ch/

Löst Darkpsy Horrortrips aus?
http://www.mysticalforum.ch/viewtopic.php?f=33&t=8107
Seite 1 von 6

Autor:  juerg [ Do 6. Dez 2007, 10:54 ]
Betreff des Beitrags:  Löst Darkpsy Horrortrips aus?

Da es eben in einem anderen Thread aufgeführt wurde, stell ich mal dieses Thema in die runde...

persönlich bin ich nicht so ein fan dieser Musik...
da aber im Tessin oft solche Musik "läuft" hab ich schon viele diskussionen über diese Thema geführt.
War auch, um mein "Horizont zu erweitern" an der Forgotten Ritual.
teilweise, meistens morgens,gefiehl es mir sehr gut..wirklich trippi-psychedelic sound :P
aber einige male war ich wirklich froh, dass es einen chilloutfloor mit wirklich "farbigem",flissendem,sphärischem,liebevollem etc. sound,als alternative hatte O:)

Nun zum Thema....hier im Tessin aber auch in Ozora, beim thema Darkpsy ist schon von vielen leuten das gleichniss "musica dei mostri-Monstermusik",gemacht worden.
Vor 2 jahren in Ozora sagte mir eine sehr feinfühlige Freundin,nach einer Nacht dark, als Dj Edoardo auf Morningpsy wechselte..
"jetzt hat er aber ne schwere Aufgabe...er muss zuerst die ganzen Dämonen (energetisch-esoterisch gemeint) vom Dancefloor vertreiben"

Teils Leute meinen..mann wolle sich nicht mit seinen eigenen dunklen "Aspekte" konfrontieren..
diese Musik helfe dabei..und wenn mann da durch Sei und der morgen(licht) wieder kommt,könne mann seine sonnenseite viel mehr geniessen.
Ich finde dass wenn ich mich, schon im alltäglichen leben genügend und ehrlich mit meinen schattenseiten konfrontiere kein bedürfniss mehr da ist, mich auch an Week-Ends
in meinen inneren "düsteren keller" zu begeben..

Da begieb ich mich lieber, in farben-liebevolle "gebiete-welten",
wo auf den dancefloors,happy-peacefull energies ausgetauscht werden O:)

Ich finde es hatt auch früher trippiger-harter,Synapsen überflutetender nacht sound gegeben,
der aber nicht solch teilweise schon eher düstere Atmosfäre auf den dancefloor gebracht hatt.

sorry muss nun gehen...

love & Light @all und jedem sein sound!!!!

Autor:  milosz [ Sa 8. Dez 2007, 00:20 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

Je länger je mehr bin ich der Meinung, dass es DARKpsy (labels wie z.B. Cannibal Syndrome, Nabi) gibt und darkPSY (labels wie Insomnia, Tantrumm, Trishula etc.). Was ich auflege, zu hause höre und am liebsten nur an parties hören würde, gehört alles in die zweite kategorie.

Das ist auch das was ich unter "trippiger-harter, Synapsen überflutetender nacht sound" verstehen würde. Alles andere interessiert mich persönlich nicht, kann ich gut drauf verzichten und probiere ich nicht an meine Parties zu buchen.

Da meine elektronischen Wurzeln im Drum'n'Bass-Bereich liegen, kann ich persönlich mit eher "düsteren", schnellen Klängen mehr anfangen als mit Israeli-Pop. Gleichzeitig schätze ich aber auch Artists sehr, die ganz und gar nicht düster sind (z.B. Ocelot oder Kindzadza).

Ich denke, hier sind auch die Gründe für den "Erfolg" von Darkpsy zu suchen: dieser Goa-Subgenre zieht Menschen aus anderen Musikstilen an, die sonst nie auf die Idee gekommen wären Goa zu hören (oder nicht viel damit anfangen könnten) und durch psychedelische Erlebnisse auf den Geschmack kommen und je nachdem "Teil dieser Szene" werden (ich denke ich spreche da nicht nur für mich, sondern für viele andere?).

Wichtig scheint mir, dass es den Acts gelingt, mit ihrem Sound bestimmte Bewusstseinszustände zu ermöglichen und dadurch eine bleibende Veränderung bei den Zuhörern/Tanzenden zu verursachen. Dabei steht für mich nicht die Konfrontation mit meiner dunklen Seite im Vordergrund sondern das durch Tanzen mit Gleichgesinnten und die Bewusstseinszustände, die man dabei erreichen kann (die keineswegs gleichzusetzen sind mit dem was man "alleine" erleben kann im gleichen Zustand).

sog. "Horror"-Trips gehören da dazu, sollten aber selbstverständlich eine Ausnahme bilden :-"

Autor:  Black Teddy [ Sa 8. Dez 2007, 09:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

also bei infect insect kann ich mir schon vorstellen das man auf nen falschen trip kommen kann... liegt meiner meinung nach daran das das gehirn gar nicht so ville töne auf einmal verarbeiten kann... :-k

Autor:  Topi Kalaschnikov [ Mo 10. Dez 2007, 18:10 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

Sehr gut Gesagt Milosz! =D>

Was viele die mein bericht gelesen haben (Musikfaschissmus in der Goaszene) vieleicht übersehen haben, das ist ein zitat wo ich mal irgendwo aufgefangen habe! das ist auf das Spirituelle und Mystische bezogen,da ja viele in der Goaszene danach suchen, auch in der Musik....
OHNE LICHT GIBT ES KEIN SCHATTEN UND WO ES EIN SCHATTEN GIBT,GIBT ES LICHT....

oder: WAS OBEN IST; IST AUCH UNTEN UND WAS UNTEN IST;IST AUCH OBEN


Ich habe früher auch psy-düdel gehört (GMS, Mistet muppets, Rinkadink Infectet und ich fand es Geil!!) da hatte ich mehr mit meinem verstand zu kämpfen alls wenn ich an ein "Dark" psy party gehe.... Der unterschied ist das Psycore("Dark"psy) nicht Zaubermusik,Märchenwelt oder sonst eine illusion ist. Sondern "Realitätsbewusste",Tranceauslösende musik. Meiner meinung nach eine art Magie (Magie nicht gleich Zauberei) Die einem zu sich selber bringt (Seele nicht Geist) und einem nichts vormacht. Man ist viel mehr sich selber und allem,dem Grossen (alle leute) ! Es ist jedem einzelnem Lebenwesen die Freiheit geschenkt worden zwischen GUT und BÖSE zu unterscheiden also kann jeder selbst endscheiden!
aber der Mensch ist so dumm das er alles, fast alles tut und Glaubt was gesagt wird!
... NICHT VERGESSEN DAS IST MEINE MEINUNG!!!

Ich Gebe Hier ein Ratschlag! Befasst euch mal mit Hermetik das wird vielen, bestimmt nicht allen, das Auge Öffnen....
Warscheinlich werden Viele denken und sagen "der Spinnt!" "Möchte gern Spirituell"! oder so was.... aber ich sags gleich ich bin nicht besonders Spirituell und sage nur was mein Gefühl mir sagt...

Aber wie gesagt Jürg, jedem das Seine in Allem!!!!!

GRUSS EUER TOPI KALASCHNIKOV

Autor:  Cosinus [ So 16. Dez 2007, 00:35 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

hmmm ,also ich bin eigentlich auch der meinung das sog. darkpsy eher tranceartige zustände auslöst als horrortrips ,höre ganz gern so sachen wie ocelot,parasense an ( solange es nich die 150bpm marke sprengt) und zum thema nachtsound an goaparty´s - joa frührer war des schon was anderes als jetzt ,muss aber auch dazu sagen das früher meiner meinung nach die leute an die party gegangen sind wegen der party und nich wegem irgend nem typen aus fernost

greetz michi

Autor:  Medardus [ Do 27. Dez 2007, 22:05 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

hei, aufn horrortrip kann man zu jeder musik kommen...egal ob es witch(richtig schön dark) ist oder ob es zu irgendwelchem kleintierstreichelzoosound (vibe Tribe)ist. Da spreche ich aus etlichen erfahrungen. es kommt auf die umstände an, in denen du dich derzeitig befindest. klar, es regt einen eher an zum "übereschruube" aber wenn du labil bist, dann bist du labil. da kann auch der herzerweichendste kuschelpopsy nichts dran ändern.
man könnte darkpsy eigentlich auch neurotrance nennen.
liebe grüsse euer medardus

Autor:  Shmahu [ Do 27. Dez 2007, 22:56 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

hmm... also ich underscheid drü sorte vo dark.
de eint isch de oberhohli ich-verwandle-dich-ine-maschine-und-nimm-der-dini-seel-dark... womer sich nachere stund nur no als zämesätzig vo hebeli und zahrädli fühlt, wo durd musig gstüred werdet..*birrefigg*... igitt, mit dem chani gar nüt afange und ich chan mer vorstelle, dass das i mir chent en horrortrip uslöse, resp. ich mues dänn vo de party weg, damit das nöd passiert.
de ander isch de ich-suech-nachem-wahnsinn-i-dir-und-verhäcksle-ihn-i-tuusig-stückli-dark... das chani es ziitli lang wunderbar erträge und ich finds sehr befreiend... chan mer vorstelle, dass de mich sogar chent vome horrortrip bewahre, will er mir hilft de schatte i mir aznää.
de dritti isch de mystischi ich-öffne-i-dim-innere-es-tor-zume-fremde-universum-dark.. de ghöri nur ganz sälte a parties.. ich glaub, wänn de es ziitli wür laufe, würi mi eifach nur no uuflöse und chemt ersch nacheme ziitli wider zrugg.. :lol:

das alles isch rein hypothetisch, will ich eigentlich nüt meh konsumier a parties.. ich glaub aber au, dass eim, wie de medardus gseit hät, jede stil zume horrortrip füehre chan.. ich weiss aber nöd, ob das was mit "labilität" z tue hät, oder mit empfindsamkeit. a parties hät mich uf tripp immer die musig gflippt, wo mer unächt und unehrlich iecho isch.. de ganzi trendig ich-verwandle-eu-alli-i-hampelmanne-sound.. das isch wohl eine vo de gründ, wieso ich a parties nüme iehau, so scheiss lauft eifach z vill.

Autor:  Equirel [ Mo 31. Dez 2007, 11:19 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

Also be mer eschs scho fascht passiert!
In Rona hets mi grad voll verdröckt ond denn esch chorz echli düstere sound cho. Denn eschs me grad nöm guet gange!!!!

Autor:  glarona [ Mo 31. Dez 2007, 16:45 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

ehrlich Leute wenn ich das alles lesse muss ich nur den Kopfschütteln.........
bei klarem Kopf löst kein sound auf der Welt ein Horrortrip aus. Bin ich natürlich voll bis unter die Schädeldecke kann "darkpsy" schon ordentlich rein hämmern abder da kommt es von den drogen und nicht vom sound.
"darkpsy" geht zurück zu den wurzeln von "psycedelic music" und bringt gottlob ein kontrast zu 90% des 08/15 sounds den man auf den partys so hört.

es gibt noch viel extremere musik als "darkpsy". schon auf dem "industrial sektor" oder div. grind oder death metal sind um einiges heftiger als eben "darkpsy". musik verursacht keine schlechte stimmung, eine party voller "drugheads" dagegen schon.

Autor:  bloodflower_of_psy [ Sa 5. Jan 2008, 03:41 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

also i würt rate das wer dark net gern het es erscht gar net uf lsd go losse söt!!
Aber i seg us eigeneerfahrig her find ichs schön im schönem Drak psy go schwüme zgah!!!
chan aber scho sie das es net so günschtig isch uf lsd zumindescht für die wo nonieg so viel erfahrig hend

Autor:  Meenakshi [ Sa 5. Jan 2008, 11:27 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

sonen seich... [-(

also bi mir löst düdel-blüemli-häppy-so-called-psy HORRORTRIPS uus...

:-# jetzt hebi aber d schnorre *hähä* :-#

Autor:  tinu the PsySchlumpf [ Sa 12. Jan 2008, 22:49 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

Meenakshi hat geschrieben:
sonen seich... [-(

also bi mir löst düdel-blüemli-häppy-so-called-psy HORRORTRIPS uus...

:-# jetzt hebi aber d schnorre *hähä* :-#


:lol: :P :lol:

...keep it psychedelic!

Autor:  Tatzuwurm [ Sa 9. Feb 2008, 22:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

So muessi doch mi sänf ono zum bestä gäh. :lol:

aso i muess gad emal vo afang a vornweg näh, dass es phrequanze im schall,ultraschall u infraschall ged, wo nachwislich d hirnström verändere chöi u somit dr körpereigeni hormonhusald beiflusse. aregig uf diversisti neurorezeptore.
soviel zur biochemischer site, aber wi gäng hät akustik o ifluss uf energetischi u finstofflichi abläuf i üsem wesä.
dfrag öb darkpsy horrortrips chöng uslöse isch somit eigentlich nonsens.

will das 1. jedi akustischi information cha
2. es fu allne faktore vode jewilge gsamtmomäntrealität abhängt
u 3. schlichtweg käs spielzüg esch

i wott ned säge das dä sound ultra bös wär. er esch intensiv i sine strukture u cha doch heftigi psychedelischi zueständ uslöse o ganz ohni droge. das esch an sich ja eigendlich ideal für da wos möcht u suecht. dä wos ned wott u sich geg das wehrt dä macht hönne eine dürre.

i glaub i muess a dere stell schäu öpis loswerde:

woni ar further dimensions V gsi bi, zbiel im gaschesu, da hät sich mir em zenkatzu sis set als e sehr ghobni visionäri erfahrig offebart.
afänglich bini döt am schake gsi u ha eifach so dr normal level a glücksgfühl u party feeling ufbout gah, aber plötzlich hani d bäss wie useme angere rum afa ghöre u d höchene hei mi afange uflade. elektrisierend u ab däm momänt hani mi körper nüm gspürt. i ha afange lache wie en wahnsinnige u es hät sich zit uflöse. i bi usgfüllt gsi vu eire erkenntniss: i bi stächöpfu u das isch d atropia iri geburtsmusig.
mini bewegige si gäng wi bizarrer u krotesker worde u i mini vel zlängi kapuzze esch wol einige lüt is gsicht gfitzt(möchtmi a dere stell entschuldige bi allne wos breicht hät u das velech läsed)
uf jedefall esch plötzlich dr drang da gsi afange zschreie, aber ned ergend welchi schrei sondern ganz verdreiti,psychotischi schrei. i ha di ganz zit gwüsst was da abgahd u ha gspürt dases genau zrichtige esch.

dänn hanis säuber schreie ghört, hinger dmusig, dür aui phrequänze düre. i bi blibe stah, ha d auge zu gmacht u dänn gsehni di abgfarnegsch kaleidoskopie, woni ned mal annähernd uf ergenwelche substanze erläbt ha.
zersch chund en lange,dunkle gang wo vu blaugraue sülene gsümt esch u plötzlich werde all die sülene zu fraue wo am gebäre sind. i ghöre geburtsschrei i abertusige abstufige u i däm momänt chöme iri ching uf d wält u flüsse is zentrum vu däm biud, döt formiere ssi sich zum gewaltige mandala. bluetbeschmierti, geburtsschreiendi bebes zu aber tusige, wo sich zure rosettä zämefüge.drzwüsche tauche immer wieder mayasymbol us irem kaländer uf. wines atme. pulsierend hebe si sich us däre "bebeskopie" u versinke wider.
dänn wird us däm ding en flüssige tropf wo sich uf mi zubewegt u direkt i mis gsichfäud rast. jensti bebechöpf uem vorderste verziehts z ganze gsichtli vu schmerz u lebenswiue u da wirdmr klar, dass all die ching i däm momänt uf d wält si cho u dasi o e rolle übernäme wie mir alli o. dänn machi d auge uf und bi no föllig verpeilt. langsam chund dr sound u ziit zrug u ha nuno s bedürfnis use zgah. froh im herze, erfüllt vum kosmische wahnsinn.
i versuech es paar lüt das ganze zerchläre, aber dr zitpunkt trifft sich ned. es esch z hektisch u zkonfus, aber e gueti, putzti stimmeg u dänn nimmt nacht ire witere lauf...

so asatzwis esch das obrige dr versuech gsi es psychedelisches sound erläbnis widerzghä wo ganz ohni droge iniziert esch worde durch darkpsy. söll jede drvo halte waser möcht, aber zu däm sound würdi zuesätzlichi droge aue nüm verträge.
ig ha freud a däm musigstil u ha agfange uflege. i bi zwar ersch am afa, aber i weiss jez schu respekt vorem gebruch vo musig u akustik. nach däm erläbnis no me, wa vorher. 3ç

Autor:  milosz [ Mo 11. Feb 2008, 11:31 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

wow krasser "Trip"-report =P~

genau wegen der möglichkeit solcher erlebnisse ist für mich im moment sog. darkpsy (von mir lieber full power oder nightpsy genannt) das non plus ultra der psychedelischen musik.

Autor:  nomisius amadeus dosen cola [ Fr 28. Mär 2008, 17:08 ]
Betreff des Beitrags:  Re: Löst Darkpsy Horrortrips aus?

wer sis selbst-bewustsein werklech möchd erhöche set felech am rechdige ponkt gar käi droge me zo sech nä.

Seite 1 von 6 Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
https://www.phpbb.com/