mysticalforum • Thema anzeigen - Lautstärke bei Indoorpartys
Aktuelle Zeit: Fr 10. Apr 2020, 03:26

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Findet ihr die Lautstärke in ordnung an indoorpartys
Umfrage endete am Di 6. Feb 2007, 13:14
viel zu Laut 41%  41%  [ 19 ]
weis nicht, es pfeifft nur so komisch 17%  17%  [ 8 ]
find ich gut 28%  28%  [ 13 ]
es muss lauter sein 4%  4%  [ 2 ]
ich will das mir die Ohren davon fliegen 9%  9%  [ 4 ]
Abstimmungen insgesamt : 46
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 08:03 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2005, 17:03
Beiträge: 265
Wohnort: brunnen am vierwaldstättersee
warschindli chunds vom drogäfrässe???

chas au nid verstah wenn gwüssi lüt vorem boxeturm, egal ob links oder rächts abtanzid?
denn hesch ja nur ei teil vom sound... ide balance voll verpeilt!
oder diräkt vorem dj au wenns nidmal es nearfield hed?

halte mich lieber chli witer hinne im stereochrüz uf \:D/

_________________
...chääsrööschti... ...REMEMBER... ...honigchryter...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 08:32 
mänggisch isches a de indoors ou u lislig, weis ou nid....... aber z pfiffe und der bass ghöri ou a de outdoors no bis am mittag. ou weni aube im bett lige hani z gfüeu d musig duet no irgendwo.

eh, i gloubs hüt zu tag het eh gli mau jede e ohreschade, luti musig im outo etc. aber orestöbsle si scheisse,denn tönt immer aues so dumpf. hani erscht einisch gno amene metalkonzärt i somene chäller und das het de schlimmer ta aus jedi goa party. aber äbe, mä sötti scho chli sorg ha zu de ohre. es hörgrät isch nämlech när läschtig!


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 09:39 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 4. Mai 2005, 17:03
Beiträge: 265
Wohnort: brunnen am vierwaldstättersee
die normale oropax hend hald scho en relativ schlächti akkustik, killt zwar en grosse teil vode hoch- und mitteltön, und drum hed me fascht nurno bäss!
chami mid denä au nid so aafründe

gid jedoch sehr gueti mehrweg gehörschutzpfropfen
zum bispiel vo http://www.amplifon.ch

_________________
...chääsrööschti... ...REMEMBER... ...honigchryter...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 12:13 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Mär 2005, 14:56
Beiträge: 418
Wohnort: Balkonien
Hier was teures:

http://www.bachmaier-gehoerschutz.ch/elacin-er.php


Elacin ER Comfort Gehörschutz nach Massanfertigung.
Kostet 300 Stutz! Verschiedene Filter einsetzbar (Kosten 40 Stutz pro Filter)

Dies ist ein Profi-Gehörschutz der nach deinem Gehörgang angefertigt wird.

Die Meisten Musiker schwärmen von der Audioqualität.


Jetzt fragt sich ob euch euer Gehör auch ca. 380 Stutz wert ist. - mir schon ;)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 12:30 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Mo 22. Jan 2007, 15:05
Beiträge: 65
Schön das so vill doch au minere meinig sind, oder das ich glicher meinig bin wie anderi. ich chan säge, an der Dark skies party in der galvanik isch d'lutstärki bis zum shaman-x würklich PERFEKT gsii, aber leider danach hets den halt lüter müesse si :evil:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 31. Jan 2007, 12:55 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 31. Mär 2005, 14:56
Beiträge: 418
Wohnort: Balkonien
noch ein nachtrag:

anfertigen lassen habe ich mir die elacin-dinger beim hörservice:

http://www.hoerservice.ch/

die haben ein paar filialen


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Do 1. Feb 2007, 10:57 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 22. Okt 2003, 16:10
Beiträge: 394
Ich hab auch für 'viel zu laut' gevoted! Vor gut 2 Jahren hatte ich auch einen Tinitus auf meinem rechten Ohr.
Ich hab ihn auf einer Party im Pilger Jack aufgelesen. Ein DJ namens Thomas Penton hatte die Hoch- und Mitteltöne so dermassen aufgeschraubt, dass ich ein halbes Jahr einen Tinitus hatte.
Gracias a dios :!: , ist er dann wieder weggegangen. Allerdings habe ich immer noch das Gefühl ich höre weniger als andere Leute.

Ich muss noch dazufügen, dass ich als Kind mehrmals eine Mittelohren Entzündung hatte - womit man schneller anfällig ist, wie meine Ohrenärztin gesagt hatte.

Seither gehe ich nur noch mit Oropax an Parties und Veranstaltungen aller Art. Mir ist mein Gehör viel zu schade... :!:

_________________
Unter der Pasta ja ja da liegt der Strand. Komm reis auch du über die Berge ins Mutterland.
Zur Mutter.... Zur Mutter aller Parties....*Badabadaba-Badabadaba*


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: So 18. Feb 2007, 08:17 
Offline

Registriert: Sa 17. Feb 2007, 19:54
Beiträge: 10
interessant, hab den thread hier erst entdeckt nachdem ich diesen gepostet hatte.

als soundmensch hab ich auch schon unangenehme erfahrungen gemacht mit djs der sorte "ich MUSS aber im fall lauter sein als der dj vor mir!!!"

oft verlangen auch die veranstalter, dass es zu laut sein soll, weiss auch nicht warum. (jemand hat mir mal gesagt, wenn der sound zu laut ist und zu grell, würden die leute mehr saufen.)

wie im andern thread ausgeführt kann es aber auch mit dem dezibel-gesetz zu tun haben, dass djs mitten und höhen voll aufreissen. im clubraum in der roten fabrik zb, vor dem lautstärkegesetz waren die subwoofer am lautesten, neulich hat's scheints aber dort trotz db-regulierung und limiter MITTEN UND HOCHTöNER RAUSGEBLASEN. aua!!!

ich habe lieber basslastigen sound den man auch FüHLT, aber ohne ohrenweh oder pfeifen danach. \:D/ wie heute nach db-gesetz gemessen wird ist das aber eh illegal, und viele veranstalter scheuen sich (auch aus anderen gründen) in soundqualität zu investieren. :-(

da ich als kind viel mit chinakrachern gespielt habe (als sie noch legal waren) geh eh ich meist nur noch mit stöpseln an parties und konzerte.

_________________
http://illegalBass.org
http://infrasonic.org
Am I a body fascist?


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Di 6. Mär 2007, 03:39 
Offline
artist
artist
Benutzeravatar

Registriert: Mi 28. Dez 2005, 13:38
Beiträge: 130
Wohnort: Kt. Zürich
illegalBass hat geschrieben:
...
ich habe lieber basslastigen sound den man auch FüHLT, aber ohne ohrenweh oder pfeifen danach. \:D/
...


wenn ich mich nicht täusche sind tiefe frequenzen auch nicht besonders gesund für's gehör (auch wenn's mehr braucht bis sie weh tun als bei den hohen), jedenfalls nicht in den pegeln welche man an parties antrifft.. kann den artikel darüber nicht mehr finden, hier aber ein allgemein interessanter-scheinender artikel über lärmbedingte gehörschäden;

http://www.ag-wiso.de/help/src/m-a-t_04.pdf

hab' ihn selbst grad nicht gelesen, habe schon sehr viele solche artikel gelesen.... :roll:

ich persönlich habe seit einer psysex indoor party tinitus (die jungs verstehen es laut aufzudrehen.. *grins*). ich hatte ausgerechnet an der party keine gehörschütze dabei, und es hatte an der ganzen party keine (danke an die organisatoren.... weiss nicht mehr wer's war)..

seither trage ich auch speziell angefertigte gehörschütze, zwar teuer aber relativ zufriedenstellend, trage sie auch zum auflegen / album präsentieren, funktioniert gut. nach der party pfeifts dann auch nicht so extrem wie es sonst würde, und mein gehör ist mir halt einfach enorm wichtig, möchte auch mit 50 noch musik hören & machen können wenn mir danach ist..

empfehle jeder/jedem an parties gehörschütze zu tragen.. am besten rein bevor man auf die tanzfläche geht, dann fällts einem ein bisschen weniger auf dass es anders klingt als es sollte.. dafür klingt's auch in 30 jahren (hoffentlich) noch ohne hörgerät :wink:

liebe grüsse,
human

_________________
° °
°° °°
https://m.soundcloud.com/dj_human
°° °°
° °


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mi 7. Mär 2007, 11:50 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mo 20. Jun 2005, 09:40
Beiträge: 732
Wohnort: CH
es git hützutags viel ohreschützer, wo nümme ganz so tüür si wie früehner! mi fründ het grad letzt wuche uf dr post welchi kauft, wöu ihm d^pressluft im gschäft z'schaffe macht. die teils hei 30.- kostet- und erfülle ihre zweck!!! i empfiehle jedem vo euch, sini ohre z'schütze- mi arbeitskolleg isch chlei über 40gi und ghört fast nüt meh, wäge musik!! das isch de huere leid...

i selber ha au huere müeh mit dr luute musik! nid numme, dass eim d'ohre pfiefe bis am mittag- nei, es duet mängisch richtig weh, wenn me a de boxe verbi lauft, und unterhaltig mit de kollege isch fast ein ding der unmöglichkeit! das findi de huere schad...

naja, phonak wird sech ines paar johr e goldige palast verdiene...

_________________
 
Freunde sind Engel, die uns wieder auf die Beine helfen, wenn unsere Flügel vergessen haben, wie man fliegt.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags:
BeitragVerfasst: Mo 12. Mär 2007, 18:39 
Offline

Registriert: Sa 17. Feb 2007, 19:54
Beiträge: 10
Human hat geschrieben:
wenn ich mich nicht täusche sind tiefe frequenzen auch nicht besonders gesund für's gehör (auch wenn's mehr braucht bis sie weh tun als bei den hohen), jedenfalls nicht in den pegeln welche man an parties antrifft


klar, über 125 db(a) ist alles schädlich! hab aber noch keine party erlebt, an der das im bassbereich der fall war ... im gegensazu zu mitten, die schon viel früher schaden, was direkt vor der box je nach party schnell mal der fall ist (geschätzte 115 lassen sich da auch boxentechnisch schnell erreichen -- bei bässen von 80 und tiefer brauchtest du nur schon dazu viele dutzend KILOwatt oder über 16 motorbässe)

ansonsten sind tiefbässe nach allem, was ich weiss, wirklich nicht schädlich fürs gehör, was an der veranstaltung in der kaserne auch dr. spillmann von unispital zh bestätigte. persönlich hab ich von bässen auch nie ohrenweh gehabt, obwohl mir tiefbässe erst ab 104 db(a) richtig spass machen (was dann eigentlich schon verboten ist, obwohl wie gesagt nicht schädlich).

trotzdem stehe ich auch vor den bassboxen (sofern die denn überhaupt separat aufgestellt und bei 80 hz abgetrennt sind) nur mit stöpseln im ohr, was ich bei den allermeisten parties ebenfalls prinzipiell empfehle. schande über alle veranstalter, die keine stöpsel offerieren -- da dies aber leider trotzdem immer mal wieder vorkommen kann, geh ich prinzipiell nur mit eigenen resevestöpseln hin ...

_________________
http://illegalBass.org
http://infrasonic.org
Am I a body fascist?


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 37 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
[ Time : 0.068s | 12 Queries | GZIP : On ]