mysticalforum • Thema anzeigen - Alternative Produkte/Lebensstil - Bewusster Konsum
Aktuelle Zeit: Do 2. Apr 2020, 13:33

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste
Autor Nachricht
BeitragVerfasst: Do 16. Aug 2012, 22:59 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Do 28. Jan 2010, 23:11
Beiträge: 448
So, dann ringe ich mich endlich mal dazu, den Thread zu eröffnen. Hoffentlich passt der Name...

Ich persönlich versuche gerade bzw. schon länger mich etwas naturnaher, alternativer, öko, bio, fair-trade, [sonstige schöne wörter], zu pflegen, ernähren etc.

Ich würde hier gerne Alternativen zu herkömmlichen Dingen wie:

Shampoo
Dusch/Handseife
Deo
Rasierschaum
Kaffee
Abwaschmittel
Zahnpasta
etc.

finden. Ich werde das ganze hier oben zusammenfassen. Jedenfalls ist das der Plan ... (man kennts ja...)

Ein gutes Beispiel ist glaub das Duschen, Jeder duscht jeden Tag mit egosteigernder, sexymachender Seife. Damit die Haut schön bunt bleibt und das Haar schön glatt etc. Doch wieso zum Teufel braucht ein Mensch, der eh nur 8 Stunden aufm sauberen, überhygenisierten Büro sitzt eine dusche mit 2 Seifen? Seit folgendem Tagi Artikel habe ich meinen Duschseife/Shampoo Verbraucht drastisch! reduziert. -> http://www.tagesanzeiger.ch/leben/gesellschaft/Keine-Seife-kein-Gestank/story/29647350

(Wieso gits daine kei Hyperlinks :(?)

Ich würde also gerne derartige Infos wieso der jetzige Weg "falsch" ist und wie mans besser machen kann über alle möglichen Themen. Das kann zum Beispiel auch ein Boykott von Nestle Produkten sein oder das warnen vor Aspartam etc.

Unten ein Beispiel eines Eintrages. Ich persönlich hätte interesse an einer Deo alternative sowie Zahnpasta. Hab ihr gute Kritiklinks zu Süssstoffen?

---------------------------------------

Duschen
Kritik:
Alternative:
    Als Alternative zu den gängigen Chemieprodukten wäre XXX zu empfehlen.

Zahnpasta
Kritik:
    Kommt bald
Alternative:
    ....

_________________
miaumiau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Aug 2012, 23:12 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Fr 1. Apr 2011, 23:30
Beiträge: 32
Interessant, werde das mit dem Duschen auch mal versuchen :)


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Do 16. Aug 2012, 23:21 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Do 13. Mär 2008, 16:07
Beiträge: 313
Hey, toller Thread!

Also, was Zahnpasta anbelangt finde ich, hat Lush eine geniale Idee gehabt (habe mich jedoch mit Lush an sich noch nicht so beschäftigt und weiss nicht, ob die 'sauber' sind.) Und zwar haben die sogenannte 'toothy tabs', also so Tabs, die man zwischen die Zähne nimmt, ein bisschen zerkaut und dann normal mit der angefeuchteten Zahnbürste die Zähne schrubben :-) Toll finde ich die Idee vor allem, da die Dinger in einer kleinen Kartonschachtel sind, das heisst keine Alu- oder Plastiktube, sondern schön recyclebar. Habe mich aber eben noch nicht so mit den Inhaltsstoffen etc befasst. Ist aber schon mal kein Fluor drin und sieht auf den ersten Blick ganz gut aus.

http://www.lush-shop.ch/dirty-toothy-ta ... 20vhg6luf6

Was Duschmittel anbelangt. Soweit ich weiss ist jeden Tag duschen nicht mal unbedingt gesund, wegen dem Säureschutzmantel der Haut, der mit dem Duschmittel jedesmal weggewaschen wird und sich neu bilden muss. Wenn ich das richtig im Kopf habe... Ich dusche auf jeden Fall nicht jeden Tag (ausser es ist nötig um meine Mitmenschen nicht in die Flucht zu schlagen /bigs ). Hab ein Duschmittel, das ich echt gerne mag und das biologisch abbaubar ist, mir ist aber gerade der Name entfallen und bin zu faul um ins Bad zu gehen :-) Schaue bei gelegenheit. Es ist auf jeden Fall aus dem Bioladen.

Was Putzmittel und Waschmittel anbelangt bin ich Fan von Held-Produkten, Waschnüssen und Sonett-Produkten.

Und beim Deo mag ich die Weleda-Deos echt gern. Die sind zwar nicht so langanhaltend wie die Chemiekeulen, aber riechen lecker und sind natürlich. Und ich finde, ein bisschen nach sich selbst riechen darf man ja auch noch :-)

Mir sind die oben genannten Dinge einerseits wichtig, weil ich mir nicht irgendwelchen Bullshit auf die Haut schmieren möchte und weil ich keine Lust habe, das Wasser zu verschmutzen.

Puuuh, ich könnte einen Roman schreiben, ist genau mein Thema momentan. Von 'eigene Plastiktüten für die Früchte mitnehmen beim Einkaufen um nicht jedesmal neue zu verschwenden' über möglichst bio und regional einzukaufen, über mich vegan ernähren zu 'nichts von bösen Grosskonzernen kaufen', ist gerade alles dabei, bei mir :-)

Aber so kompliziert es klingt, ich finde es super und fühl mich mega wohl dabei /color


Edit: Oh, den Artikel hab ich erst jetzt gelesen, interessant... Das werd ich wohl auch mal probieren n-smile_1319.gif


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 01:27 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Do 28. Jan 2010, 23:11
Beiträge: 448
Meine Erfahrung beim Duschen ohne Seife ist, dass man sich nicht sauber fühlt. Es ist aber ein paradebeispiel wie man angelehrtes macht ohne nachzudenken. Ich kenne mehrere Leute die nicht immer mit Seife duschen und keiner von denen stinkt. ;)

Dein Link ist kaputt. :) (Überraschung...)

Lush kenne ich. Die riecht man immer 1km weit *g*. Hab von denen ne Rasiercreme, keine Ahnung wie sauber die sind, wollte ich mich auch mal genauer darüber informieren. Auch was den "biologisch abbaubar" genau heisst bzw. ab wann es die Konzerne benutzen. Lush benutzt chemische Konvermierungsmittel, das sei das einzige chemische was sie benutzen, aber auch hier bin ich mir nicht sicher.

Bei Zahncreme ist nicht nur das Fluid schelcht. Irgendwo hab ich nen guten Artikel, muss ich mal suchen. Er läuft aber auf etwas das hier hinaus:

Zitat:
Wenn Nadine Binsberger schreibt, es sei wichtig, dass die Wirtschaft wachse, kann sie es nur ironisch gemeint haben. Der Biokybernetiker Frederik Vester (1925-2003) hat in der 70ern im einem Vortrag (Uni Zürich) berichtet, das Zähneputzen nur mit Wasser habe bei ihm Karies komplett zum Verschwinden gebracht, da das bakterielle Gleichgewicht im Mund nicht mehr gestört worden sei. Es funktioniert.


Quote ist von den Kommentaren des Duschen/Tagi Artikels


Traurig, dass ich mich abrackern muss um all de seich rauszufischen. :(

_________________
miaumiau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 07:55 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 1. Aug 2006, 12:36
Beiträge: 935
Wohnort: agra
..sicher nicht billig ;)
aber mir bekommen sie sehr gut http://www.phytodor.ch/component/option ... Itemid,26/

p.s. apropos wasser...es gibt auch grosse unterschiede wo mann sich nur mit wasser wäscht
aus einem bergbach oder quelle fühlt es sich anders an
als aus einem industriell "hergestelltem" städtewasserwerk

_________________
In den Momenten, in denen es uns gelingt, zu sein, was wir sind, ohne zu fragen,
was wir sein sollten, funkelt unser Lebenslicht wie ein heller Stern.

Liebe das Leben
aber lebe die Liebe.

***G L O B A L I Z E *** LOVE


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 12:35 
Offline

Registriert: Fr 8. Jul 2011, 06:12
Beiträge: 20
Super Thread, danke! =D>

Also ich brauche mehrere Produkte von Lush. Sie riechen gut (natürlich und nicht so chemisch!) und man braucht extrem wenig davon! Lohnt sich also sehr, da ein bisschen mehr auszugeben, resp. das gleicht sich eh wieder aus da man weniger braucht. :-)

Lush ist gegen Tierversuche, auch bei einzelnen Inhaltsstoffen und frei von Erdöl und anderem Müll. Also alles vegetarisch und, dort wo es möglich ist, sogar vegan! Konservierungsstoffe werden nur gebraucht wenn's nicht anders geht. Also ich kenne keine Marke die umweltschonendere und natürlichere Produkte anbietet. :-) Wo es geht wird auch auf die Verpackung verzichtet (Seifen usw.) und dort wo es eine Verpackung hat ist diese komplett aus Recycling Material. :-)

Also ich brauche die Produkte seit 1-2 Jahren und kann sie nur weiterempfehlen! Auch die Verkäuferinnen sind alle (die ich bis jetzt hatte) super nett und du kannst eigentlich auch alles vor Ort testen. :D

Und bei Lush findest du alles was Pflege- und Körperprodukte anbelangt! Sie haben unterdessen sogar schon Abwaschsticks und für die Waschmaschine gibt es, glaube ich, auch schon was. ;)


Zahnpastaersatz wäre Xylit. http://www.sackstark.info/wp-content/up ... ylitol.pdf
Ich habe eine natürliche Zahnpasta mit Xylit und ohne Fluor usw. Muss zu Hause auch mal schauen... Was noch ein grosser Vorteil ist, Xylit schmeckt so Süss wie Zucker. Also wenn man mal Heisshunger auf Süsses hat, einfach ein bisschen davon in den Mund und man braucht nichts zu naschen. Jedenfalls bei mir funktioniert das super! :D


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 12:55 
Wer konsequent leben möchte, muss insbesondere auch auf die meisten Drogen verzichten.

Hier gibts einen informativen Artikel über den ökologischen Fussabdruck der gängigsten Substanzen. Und dann kommt noch die soziale Misere von den Rohstofflieferanten etc. hinzu.


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 12:56 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
einige alternativen wurden ja bereits toll aufgelistet

und
Xotix hat geschrieben:
Deo

probiers mal ohne.
allerdings dauert diese umstellung ein wenig, da der körper bereits konditioniert ist.
ich selbst hab deo's auch erst seit 2 monaten abgesetzt und sehe auch das die geruchsbildung langsam abnimmt.
in der zwischenzeit halt einfach mehrmals unter den achseln waschen.
freunde von mir praktizieren dies seit mehreren jahren, und ich hab bei denen noch nie einen unangenehmen schweissgeruch feststellen können. selbst dann wenn ich direkt unter den armen riechte.

das ganze hat gesundheitliche gründe. und beim besten willen gibt es keinen grund weshalb man etwas von sich mit etwas anderem überdecken sollte.
darüber gibts ein interessantes youtube video von einem arzt...
werde dies bei gelegenheit mal raussuchen.

aber auch mit blossem menschenverstand muss man sich doch fragen wozu ein deo gut sein soll?

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 13:25 
bzgl. Deo:

Natürlicher Alaunstein ist eine gute Alternative zu Industrieprodukten. Der bittere Stein verhindert die Bildung der Bakterien, die die Körpergerüche bewirken. Ausserdem ist er sehr ergiebig und man kann ihn Monate anwenden.. Siehe auch "Kristall Deo" oder "Mineral Deo".

Zahnpasta:

Herbal Twin Lotus Plus Salt aus Thailand. (In jedem Thai-Laden erhältlich)
Diese Paste enthält kein Fluor und umfasst 10 Kräuter. Das reinigende Salz hält die Zähne und Zahnfleisch gesund. Genauso ist diese Pasta für schmerzempfindliche Zähne ideal und beseitigt Verfärbungen von Kaffee, Tee und Raucherbeläge.

(Edit: Habe einfach gute Erfahrungen mit dieser Pasta gemacht. Für ein regionales, fluorfreies Zahnpasta-Produkt, wäre ich natürlich auch offen. Vorschläge willkommen)

Gruss


Nach oben
  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 14:38 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Fr 6. Mär 2009, 17:14
Beiträge: 1484
Wohnort: Luzern
http://www.weleda.de/Naturkosmetik/Koerperpflege/ZahnundMundpflege/CalendulaZahncreme.html

ich nutze diese... verträgt sich auch mit einer homöophatischen behandlung.

_________________
GEH DEN WEG DES HERZENS



Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 15:11 
Offline
Platin Member
Platin Member

Registriert: Do 28. Jan 2010, 23:11
Beiträge: 448
biberfreund hat geschrieben:
Wer konsequent leben möchte, muss insbesondere auch auf die meisten Drogen verzichten.

Hier gibts einen informativen Artikel über den ökologischen Fussabdruck der gängigsten Substanzen. Und dann kommt noch die soziale Misere von den Rohstofflieferanten etc. hinzu.


Vielen Dank dafür. Natürlich kann man nicht 100% so leben, solange man in der Gesellschaft lebt. Naja, das Proble bei Drogen habe ich sowieso nicht bzw. da gibts keinen Handlungsbedarf. Könnten sich aber sicher einige zu Herzen nehmen.

_________________
miaumiau


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Fr 17. Aug 2012, 19:26 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Di 5. Jun 2007, 00:12
Beiträge: 688
Also ich mache meine Seifen selber (mit pflanzlichen Ölen und Natriumhydroxid (aq)/Natronlauge (NaOH).
Stark basische Seifen greifen den Säureschutzmantel der Haut an, meine sind stark überfettet und ich hatte noch nie Probleme damit. Duschgel tut dies nicht.
Qualitativ gute Seifen gibt es auch zu kaufen die klassischen Aleppo-Seifen oder Savon de Marseille.

Auch die restlichen Sachen (Shampoos, Duschgels, Cremen etc.) kann man selber machen oder man greift auf gute Naturkosmetik zurück (Weleda, Biokosma, Dr. Hauschka, Lavera etc.). Da gibt es auch Zahnpasta (ohne Fluor) und Deos (ohne Aluminium).
Von Kristalldeos/Alaun rate ich ab, Alaun enthält ebenfalls Aluminiumsalze!
Deos kann man auch super selber machen, ich hatte mal eine selbst gemachte Paste aus Natron, Zinkoxid und diversen ätherischen Ölen.

Lush ist zwar keine Naturkosmetik (da sie z.B. aggressive Tenside, Parabene zur Konservierung und künstliche Düfte verwenden). Aber die sind Inhaltsstofflich ansonsten schon ok und haben viele gute Ideen. Leider ist vieles nur Marketing und cool, farbig und sehr stark duftend und die Preise sind für das was man bekommt viel zu teuer.
Aber ich hohl mir gerne Anregungen dort. Aber den Veganern wird Lush bestimmt gefallen, die Chefs in England, sowie die meisten Mitarbeiter dort wie hier sind Veganer, leider solche von der sehr extremistischen Sorte.
Leider kann ich ihre Philosophie nicht mehr ganz unterstützen, ich kenne diverse Ex-Mitarbeiter. Denen wird viel abverlangt, fängt bei dauernden Sticheleien/Gehirnwäsche gegen Nicht-Veganern an bis zu (natürlich freiwilligen) Einsätzen nur mir Schürze bekleidet, um auf den übermässige Verpackung hinzuweisen.
So machte Lush z.B. auch eine riesen Kampagne um darauf hinzuweisen, dass ihre Seifen JETZT Palmölfrei sind und wie viel m2 Regenwald damit geschützt werden und vergisst dabei irgendwie wieviel zerstört wurde in all den Jahren, wo ihre Rezepte Palmöl enthielten.
Viele gute Ideen, imho die falsche Umsetzung.
Aber eben ich mag dir Produkte, den Verzicht auf überflüssige Verpackung, aber wenn ich kann (und das kann ich bei den wenigen, einfach Inhaltsstoffen meist) kopiere ich sie mir selber, ausser ich hab keine Lust und Zeit dafür.
Die Toothy Tabs sind eine tolle Idee, auch die Deos die sie haben sind super. Shampoos enthalten leider viele SLS (Natrium(Sodium)laurylsulfat) was sehr viele nicht vertragen und aus gutem Grund in Naturkosmetik nicht erlaubt ist, die festen Produkte enthalten keine Konservierung, die anderen dafür Parabene (sogar sehr viele Hersteller von konventioneller Kosmetik verzichten mittlerweile darauf).

Abwaschmittel kann man mit Tensiden genau so selber machen oder man greift auf ökologische Marken (Held, Ecover, Sonett) zurück.
Waschen kann man z.B. auch mit Waschnüssen.

_________________
lg Amanita ૐ

Das Wirkliche ist ebenso zauberhaft, wie das Zauberhafte wirklich ist. (Ernst Jünger)

Bild


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Aug 2012, 09:48 
Offline
dj
dj
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Okt 2003, 16:24
Beiträge: 526
Wohnort: Zurich Highlands
Schöner Thread! Bin auch langsam aber sicher meine Produkte mit bewussteren Produkten auszutauschen.

Zum Abwaschen nehme ich ein Held Abwaschmittel. Zum Waschen nehme ich auch das Produkt von Held. Die Wäsche stinkt nachher nicht so chemisch, sondern irgendwie nach... Luft! Vor allem dann (o Wunder!), wenn die Wäsche sonnengetrocknet wird. :)

Zum Duschen nehme ich ein Naturprodukt von Sante. Alles restliche ist noch herkömmlicher Mainstream Kack, vom Rasierschaum über Putzmittel bis zur Sonnencreme, werde das Zeug aber noch aufbrauchen.

Deo: ich benutze schon seit Jahren diesen Kristalldeo. Sehr ergiebig, und riecht nach gar nichts. Habe auch schon gehört, dass da gesundheitliche Bedenken geäussert wurden. Krebserregend sei der Deo, könne Brustkrebs begünstigen. Weiss nicht ob das dann auch wirklich wahr ist, weil bei den Diskussionen die Begreiffe Alum, Alaun, Aluminium etc. wild durcheinander gebracht werden. Dasselbe gilt übrigens bei den Fluor Diskussionen. Fluor und Fluorid ist nicht dasselbe.

Hoffe, hier auch noch weitere Inspirationen zu finden!

:-)

_________________
https://soundcloud.com/7th_sun

we are all suns


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: Sa 18. Aug 2012, 17:26 
Offline
Platin Member
Platin Member
Benutzeravatar

Registriert: Mi 5. Okt 2011, 20:58
Beiträge: 483
Wohnort: Muuuh!
Was Duschen angeht benutze ich seit einiger Zeit nur noch Migros Budget-Duschgel. Das mag ungewöhnlich klingen, weil viele mit diesen Billigprodukten schlechte Qualität assoziieren. Tatsächlich ist es aber so, dass die beiden Billigduschgels von Prix Garantie und Migros Budget in einem K-Tipp-Vergleich zu den besten Duschgels gehören was Hautverträglichkeit und bedenkliche Inhaltsstoffe angeht. Zudem ist das Duschgel von Migros Budget gut biologisch abbaubar (steht zumindest drauf). Der Preis ist natürlich göttlich: 1 Franken für 500 Milliliter. Pantene Pro-V-Produkte beispielsweise sind rund 10 mal teurer.
DANN kommt es wie schon gesagt wurde extrem darauf an wie oft man duscht. Ich dusche in der Regel so alle 4-5 Tage einmal. Und das seit Jahren. Das Gute an fettigen Haaren ist eben, dass sie sich besser formen lassen. Es wundert mich nicht, dass heute alle eine Tube Haargel zuhause rumstehen haben. Denn wenn man sich jeden Tag die Haare wäscht, kommt man nie zu den Vorzügen von körpereigenem Kopfhaut-Talg. /doof

Deo: Naja, ich habe immernoch zwei halbleere Dosen Axe rumstehen. Die benutze ich aber nur höchst selten.

Zahnhygiene: Ich persönlich habe das grosse Problem, dass ich sobald ich Produkte ohne Fluor benutze, innert kürzester Zeit Zahnfleischprobleme bekomme. Ich bin was das angeht auch erblich vorbelastet (meine Mutter hat Paradontitis). Ich habe es auch schon mit Alternativen versucht. Aber sobald längere Zeit kein Fluor in meinem Mund ist, fängt es an: Geschwollenes Zahnfleisch, fauler Geruch unterhalb der Mahlzähne, Schmerzen. Darum benutze ich momentan eine ganz normale Kräuterzahnpasta aus dem Coop (mit Fluorid) und eine Zahnfleisch-Mundspülung von Candida.
Ich kann halt auch nicht Unsummen ausgeben für das Zeug. Dafür verdiene ich zu wenig.

Rasiergel benutze ich auch kaum noch. Liegt aber auch daran dass ich es seit einigen Monaten munter spriessen lasse. :-D

Hehe, das mit den Drogen...kann mir gut vorstellen wie einige das gelesen haben und bei sich gedacht haben "jajaaaaaaa, man kann ja nicht immer alles berücksichtigen. Und so ein kleines Pillchen...da geht jetzt nicht die Welt unter." :P

_________________
Die wichtigste Kompetenz des Philosophen ist die Inkompetenzkompensationskompetenz


Nach oben
 Profil  
 
BeitragVerfasst: So 19. Aug 2012, 06:55 
Offline
Silver Member
Silver Member

Registriert: Fr 18. Mai 2007, 16:36
Beiträge: 112
schön zu sehen, dass immer mehr menschen anfangen aufzuwachen & bewusst zu werden :ove:


Zahnhpasta: gibts jede menge tolle natürliche, z.b. von Weleda, ohne Fluorid weil -> http://gesund-einkaufen.com/Blog/gesund ... r-fluorid/

Körper, gesicht & haare: gibts mittlerweile auch uuunglaublich viele bio produkte, mein favorit Li Cosmetic, weil die produkte für mensch & umwelt absolut unbedenklich sind, sie grösstenteils mit schweizerkräutern und einem guten bio alkohol und mit liebe im berner oberland produziert werden -> http://licosmetic.ch/

dazu noch, ich habe mir angewöhnt das duschgel nur an den schweissstellen zu verwerden, ab und zu mal über den ganzen körper.. aber eigentlich ist der bei gutem zustand (der sich im laufe der zeit wieder selbst herstellt, wenn erstmal die ganze chemie aus den poren & zellen verschwunden ist) selber in der lage dazu sich zu reinigen. vor kurzem hab ich eine frau gesprochen, die seit 10 jahren gar kein duschgel mehr benutzt... man muss bedenken, dass das was wir in den abfluss kippen ja auch irgendwo hin muss. auch wenn es naturprodukte sind.. ausserdem leiden soo viele menschen auf der welt an wassermangel, viele menschen haben nicht genug davon, müssen kilometer weit zu schmutzigen pfützen laufen... ich kann das mit meinem gewissen nicht vereinbaren, täglich unbewusst literweise wasser zu verschwenden. deswegen, kurz nass machen, ganz wenig duschgel unter die arme, füsse, intimbereich.. und kurz abspülen,schon fertig /happy weniger ist mehr!

Lebensmittel: was ich absolut meide sind fertigprodukte aller art.. ich gehe jeden tag einkaufen, aber nur genau das, was ich gerade brauche. das hat den vorteil, dass ich nichts wegschmeissen muss & alles frisch habe! früher hab ich viel geld für unnötige lebensmittel ausgegeben, die am ende im mülleimer gelandet sind.. ich kaufe NUR bio produkte und esse kaum fleisch, den grund warum siehst du in dem film "we feed the world", den sollte eigentlich jeder gesehen haben (überall im netz zu bestellen) -> http://www.youtube.com/watch?v=41mi9igl5Kk

Kleider: bei den kleidern ist das umdenken noch nicht allzu voran geschritten, das war auch bei mir das letzte was ich umgestellt habe.. es fing an mit der kosmetik, da ich hautprobleme bekam, dann dachte ich mir, du bist was du isst, dann hab ich auch die lebensmittel sehr kritisch durchleuchtet und alles völlig umgestellt und erst viel später kam dann meine kleidung dazu. was trage ich auf der haut? wer produziert das wie und wo? wie kann es sein, das zb. ein h&m t-shirts für 5 franken verkauft, dabei ein riiiiesen stetiges wachstum erziehlt, wo die sachen doch diese weite reise von indien hierher haben, was verdient denn da der hersteller???
hinter den billig produzierten kleidern steckt oft sehr viel leid -> http://www.zeit.de/2012/13/Indien-Texti ... edingungen
macht eure augen & euer herz auf! es geht auch anders, es gibt mittlerweile sooo viel tolle kleidung, fair produziert mit bio & naturprodukten, mein liebling unica /happy es gibt vier läden in der schweiz (zürich, basel, luzern & altdorf) und man kann auch bestellen... da gibts grossartige farben, tolle schnitte, super qualität & das wichtigste es ist fair gehandelt & in bio qualität!!!
-> http://www.caritas.ch/de/aktiv-werden/c ... ade-unica/ und auch da -> http://www.facebook.com/Unica.Fairtrade

auch bei http://www.waschbaer.ch/?affiliateID=10 ... DgodugkAYA gibts viiiiele tolle produkte!!

sooo, das ist mein "way of life" ich lerne jeden tag dazu, entdecke immer wieder neues, wenn das umdenken erstmal angefangen hat, hört das nicht mehr auf.. und das ist gut so!

danke für den schönen tread, ein thema das mir seeehrseeeehrseeeeeeehr am herzchen liegt :ove:

_________________
°°*ein tag ohne lächeln ist ein verlorener tag*°°


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5, 6  Nächste

Alle Zeiten sind UTC - 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 11 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
[ Time : 0.042s | 13 Queries | GZIP : On ]