Polizeiliches Vorgehen in Stuttgart

Hier kannst Du allg. Fragen stellen.
Antworten
olli
Gold Member
Gold Member
Beiträge: 242
Registriert: Do 23. Sep 2004, 11:29
Wohnort: couchsurfer - lives where space is!

Polizeiliches Vorgehen in Stuttgart

Beitrag von olli »

diesen bericht fand ich in einem anderen forum - ist leider aktueller denn je:

SEI POLIZIST UND BLEIB TROTZDEM MENSCH

--------------------------------------------------------------------------------

Als wir uns am samstag, den 21.august um 22:00 in richtung party auf den weg machten, erwarteten uns kurz vor der freibadlocation und den forest impressions, eine gruppe von polizeibeamten.
es folgte die übliche ausweis und fahrzeugkontrolle.
nachdem das auto vor uns komplett gefilzt wurde und auch der drogenspürhund, nichts ausfindig machen konnte, durften die fraggles vor uns, hoch zur besagten location fahren.
wir waren als nächste an der reihe. wir, das sind merlin, alice und unsere 17jährige tochter josy.
auch bei uns konnte natürlich kein beamter und kein hund etwas finden oder erschnüffeln.
soweit so gut dachten wir und freuten uns endlich zur party fahren zu können.
leider war dem aber nicht so.
man sagte uns, dass ab jetzt niemand mehr mit seinem auto zur partylocation fahren dürfe.
wir sollen doch bitte unser auto woanders parken und zu fuss hochlaufen, was wir dann auch taten - oder besser gesagt tun wollten............
dann beim wenden fingen die ersten schikanen an.
wir konnten gar nicht richtig wenden, da durch unsere warterei im auto alle scheiben angelaufen waren und wir keine sicht nach hinten hatten. dazu kam dass neben uns ein polizeidaimler mit offener fahrertüre stand und hinter uns auch noch ein polizeibus.
daher wollten wir einfach ein stück nach vorne fahren, um dann in einer auffahrt wenden zu können. dies wurde uns sofort verweigert, indem sich 2 beamte provokativ mit verschränkten armen vor unser auto stellten und meinten wir können da nicht wenden und sollten zurück.
zurück ging nicht, nach vorne durften wir nicht, also was denn jetzt???merlin versuchte den beamten zu erklären, dass das so nicht möglich ist und er ja lediglich in der hofeinfahrt wenden wolle. aber es war nichts zu machen.
nach langem hin und her entschied man sich uns rückwärts einzuweisen und zu manövrieren, was auch fast schief ging, dank der unpräzisen anweisungen eines beamten, der doch glatt seine kolleginn übersehen hatte und wir sie fast angefahren hätten. was für ein galama!!!
als wir dann endlich gewendet haben und einen passenden parkplatz gefunden hatten, machten wir uns wie gesagt, zu fuss auf den weg.
nach nicht mal einigen metern, stoppten uns erneut zwei beamte und meinten, dass keiner mehr hoch kann, da die party beendet wird und es keinen grund für uns gäbe, noch weiter hoch zu laufen.
doch tatsächlich gab es aber einen grund für uns, denn wenn die polizei, die party wirklich beendet hat, so wollten wir dann zu mindest, wenn wir schon vor ort waren, unsere dekotücher, die wir den veranstaltern geliehen haben, auch wieder mitnehmen, was den beamten ja schon bekannt war.
ein beamter bot uns sogar an, einen moment zu warten, dann würde er uns sogar mit dem bus mithochfahren, da es doch noch eine gute strecke zu laufen wäre.
doch was dann in bruchteilen von sekunden passierte oder bessergesagt aus dem nichts eskalierte, ist so krass und unfassbar, dass ich es kaum beschreiben kann.
merlin drehte sich zu Josy und sagte Ihr, komm dann gehen wir solange spaziere, als ein beamter plötzlich den arm von merlin packte.
ein anderer beamte trat mit dem Fuß mit voller wucht in Merlins genitalbereich.
als merlin mit den knien zu boden fiel und schrie: "der haut mir ohne grund in die Eier" kamen noch 2 andere polizisten dazu und hoben merlin links und recht.
daraufhin kam der polizist der merlin in die genitalien gehauen hat um erneut auf merlin zu einzuschlagen.
als wir ihm zu hilfe eilen wollten, ergriff ein beamter meine tochter am pullover und als er aber merkte, dass das nichts half, schnappte er sie massiv am oberarm.
von meinen mutterinstinkten geleitet, wollte ich sofort zu meiner tochter, als ein fast 2m und 100kg beamter ohne vorwarnung mich dermaßen übel in seinen polizeigriff nahm und mich aggressivst anschrie, ob ich denn jetzt endlich friedlich sein wolle oder was!
ich war so schockiert und fragte ihn, ob er überhaupt weiss, was friedlich eigentlich bedeute, da ich mich absolut ruhig und friedlich verhalten habe. er schrie mir mit stresshormonen überquillenden hals ins gesicht, ich solle endlich die klappe halten und verdammt nochmal friedlich sein und drückte den griff noch enger zu.
gleichzeitig versuchte merlin den erneuten schlägen auszuweichen, als plötzlich wie aus dem nichts sich zig polizisten auf ihn warfen und ein riesen tumult und handgemenge entstand. wie ein wildgewordener hornissenschwarm fielen sie über merlin
her, bis sie ihm dann handschellen auch noch verkehrt, sprich verdreht anlegten, ihn zum polizeibus zerrten, endlich auch mich und meine tochter losliessen, um ihn dann festzunehmen und vor unseren augen abzuführen.
ich konnte nicht mal mehr was sagen, ausser dass man mir sagte, dass er nach backnang in gewahrsam genommen wird und jetzt kommt der absolute HOHN, wegen widerstand gegen staatsbeamte!!!!!!!!!obwohl merlin ja nur versucht hatte, den schlägen dieser
wildgewordenen polizisten auszuweichen!!!!!
meine tochter und ich also nichts wie nach backnang auf das polizeirevier. dort angekommen, erfuhr ich erst mal über eine stunde rein gar nichts!!!!
ich wusste nicht wie es ihm geht, ich durfte ihn weder sehen noch sprechen. als ich unaufhörlich nervte und wissen wollte, was jetzt eigentlich los sei und wie es weiter geht, sagte man mir nur lapidar, dass er erstmal die nacht hier verbringen werde und wenn die party dann vorbei sei, und dass wäre dann so gegen sonntag nachmittag 15 bis 16 uhr, man weitersehen würde.
WIE BITTE !!!!!!! wie kann dass sein, dass ist eine riesen schweinerei, mein mann wird von der polizei zusammengeschlagen und die angeblich beendigte party ist weiter voll im gange.
ich fasse es nicht!!!!
ich war ausser mir und beschloss aus solidarität, egal wie lange, auf der wache vor deren augen zu warten, was die polizisten nur müde belächelten und meinten, da können sie aber lange warten!
2 stunden später kam dann auch ein bereitschaftsarzt, der merlin auf seine verletzungen untersuchte. als ich wissen wollte, wie es meinem mann geht und wann er endlich wieder rausdarf, erhielt ich erneut keinerlei auskunft.
ich wollte sofort eine anzeige gegen die diensthabenden polizisten aufgeben, wollte mir dienstnamen sowie dienstnummern geben lassen, als man mich nur auslachte und als goatante betitulierte.
dies war auch schon ein punkt bei der durchsuchung unseres autos und dem aggressiven handgemenge. keiner wollte uns
irgendwelche namen und dienstausweise nennen oder zeigen. nur der einsatzleiter meinte frech, "fischer polizeirevier
backnang", dass muss reichen!
während ich also von 1:00 bis 6:30 auf der wache ausharrte und die welt nicht mehr verstand, verhalf mir ein polizist zu einer erklärung. vorab möchte ich für diejenigen, die nicht wissen, dass merlin ein dunkelhäutiger deutscher ist, dies nochmals erwähnen. merlin hat eine dunkle hautfarbe und es ist nicht dass erste mal, dass er diskriminiert und rassistisch angegangen wird.
wie gesagt dieser polizist gab mir persönlich mal wieder die bestätigung, warum sie nicht nur ROT sondern SCHWARZ gesehen haben.
er kam mit irgendwelchen protokollen in der hand, auf denen merlins komplette personalien, sowie sein geburtsort münchen festgehalten waren auf mich zu und sprach mich mit einem gebrochenem deutsch an : wie seien denn die geburtsnamen von ihre mann????
HÄÄÄÄÄÄÄ????was soll dass denn jetzt?????dass er nicht noch nach merlins mädchennamen gefragt hat, war alles.
erstens, sagte ich, haben sie doch alle notwendigen personalien. darin ist doch eindeutig ersichtlich, dass mein mann deutscher ist, zweitens können sie auch richtiges deutsch mit mir reden und aus ihren unterlagen ersehen, dass ich die ehefrau von herrn königseder bin, und wenn überhaupt bräuchten sie meinen mädchen namen und doch nicht den von meinem mann!
der beamte erwiderte : ja aber sie wissen doch wie das ist mit den ausländern, wenn die dann deutsche heiraten oder über asyl kommen................
WAS????WAS SOLL ICH DA VERSTEHEN BITTE!!!sagte ich - nochmal, mein mann ist DEUTSCHER!!!
jajaja ist ja gut, dann geben sie mir halt ihren mädchennamen...........meinte er dann entnervt.
wieder verging eine ziemlich lange zeit auf dem revier und über die abfälligen bemerkungen, die da so zwischen den beamtenkollegen hin und hergeworfen wurden, möchte ich mir hier erst gar nicht äussern.
endlich kam dann ein angebot. wenn die schicht um 6:00 morgens wechselt, könne ich mit dem zuständigen beamten, der die ganze zeit in murrhardt vor ort war, überalles sprechen und dann sieht man weiter.
der schichtwechsel kam, aber es war wieder keiner für mich zu sprechen, bis die dame von der einsatztelefonzentrale mir sagte, dass soweit sie wüsste, merlin solange in gewahrsam bleiben wird, bis einige beamte wieder zur location fahren würden, um nach dem rechten zu sehen. eventuell könne er dann oder ansonsten sonntagnachmittag wieder heim.
ich konnte dass alles nicht glauben. aber dann kam ein neuer polizist auf mich zu, der sich vorab über unseren fall erkundigt hatte und meinte dann, dass es nicht sein könne, dass ich da stunden über stunden in dem warteraum verbringe und er sowieso demnächst nach murrhardt fährt. ich solle ihm hinterherfahren, meine tücher mitnehmen und dann würde er veranlassen, dass ich dann auch meinen mann mit nach hause nehmen könnte.
was dann auch so war. hier muss ich auch mal wirklich diesen freundlichen beamten loben, für den noch gilt, ein mann ein wort!
Bitte verbreitet das hier so weit es geht! Oder diskutiert mit im http://www.jamel-phantasy.de Forum (geht nur mit anmeldung)!
So etwas DÜRFEN "wir" uns nicht gefallen lassen!
---------------------------------------------------------------------------
Benutzeravatar
funtom
Platin Member
Platin Member
Beiträge: 381
Registriert: Fr 27. Mai 2005, 07:34
Wohnort: One World!

Beitrag von funtom »

die story geistert schon lange durchs web.
ich meine etwas viel beigemüse..........!
:twisted:
psyarwen

Beitrag von psyarwen »

OOOOOOOOLD
olli
Gold Member
Gold Member
Beiträge: 242
Registriert: Do 23. Sep 2004, 11:29
Wohnort: couchsurfer - lives where space is!

Beitrag von olli »

ich weiss!
aber stets aktuell!
Liquid-Space

.....

Beitrag von Liquid-Space »

Ich war selber auch dort um Sound zu machen, unn kann nur sagen, das das ganze kein Beigemüse ist. Ich musste mir das selber alles mit anschauen.

Greetz :-o
abraxas
administrator
administrator
Beiträge: 1934
Registriert: Di 4. Nov 2003, 13:43
Kontaktdaten:

Re: .....

Beitrag von abraxas »

Liquid-Space hat geschrieben:Ich war selber auch dort um Sound zu machen, unn kann nur sagen, das das ganze kein Beigemüse ist. Ich musste mir das selber alles mit anschauen.

Greetz :-o
Achwas, das hat sich echt so zugetragen? Dachte bisher immer das sei ein wenig übertrieben. Es gibt ja immer zwei Seiten, und meistens ist die Erzählerseite ganz unschuldig, während die andere ganz böse ist ;)
---------------------------------------
musik und so
http://www.bufta.ch
---------------------------------------
Benutzeravatar
Der Fragensteller
Platin Member
Platin Member
Beiträge: 304
Registriert: Mi 14. Jan 2009, 12:28
Wohnort: Woni haut grad bi

Re: Polizeiliches Vorgehen in Stuttgart

Beitrag von Der Fragensteller »

Wow, das erste mal, dass diese Extreemwerber einen alten Text hervorholen, der mich noch wichtig dünkt!!!
Danke Schlosserprofi84.ch !!! /bigs /bigs /bigs
Mit vortschreitendem Alter, werd' ich zunehmends zu faul so zu tun als nehme ich keine Psychoaktiva!

,,Pilzchen sag',was ist 'die Wahrheit'? Sag's doch - nur zu;" -
,,Wie soll ich's dir sagen? Ich bin ein Pilz. Denken - das tust du!"

LARINX

If you don't have a plan, you become part of somebody else's plan.
Wenn du keinen Plan hast, wirst du Teil des Planes von jemand anderem.

Terence McKenna (16.November 1946 – 3.April 2000)

The truth is a pathless land
Die Wahrheit ist ein unwegsames Land

Jiddu Krishnamurti (11.May 1895 – 17.February 1986)
wosinddietellaz
Beiträge: 48
Registriert: Mo 13. Mär 2017, 16:03
Wohnort: Berlin

Re: Polizeiliches Vorgehen in Stuttgart

Beitrag von wosinddietellaz »

Heute aber nicht mehr aktuell
Antworten